Einsätze der FF Büchelkühn         2017

Archiv 2010     Archiv 2011     Archiv 2012    Archiv 2013    Archiv 2014      Archiv 2015   Archiv 2016


Einsatznummer 22: Donnerstag, 23.11.2017,  Einsatzzeit:  11:18 Uhr

THL: Dieselspur auf der St 2397

Zur Beseitigung einer Dieselspur auf der St 2397 beim Kreisverkehr Hans-Kraus-Allee wurde die FF Büchelkühn in den Vormittagsstunden des Donnerstag alarmiert.

Bei einem Lkw war infolge einer defekten Dieselpumpe Kraftstoff ausgetreten. Dieser musste auf der St 2397 zwischen der Einmündung Lange Straße und dem Kreisverkehr mit Ölbindemittel gebunden werden. Weiter wurde am Abstellort des Lkw ausgetretener Diesel aufgefangen und ebenfalls gebunden. Während des Einsatzes war eine Verkehrslenkung auf der St 2397 erforderlich.    


Einsatznummer 21: Mittwoch, 22.11.2017,  Einsatzzeit:  07:58 Uhr

THL: Lkw auf der SAD 5 von der Fahrbahn abgekommen

Ein Lkw  war zwischen Wiefelsdorf und Naabeck in Folge des Gegenverkehrs von Fahrbahn abgekommen und gegen zwei Bäume am abschüssigen Hang gekippt. Während der ca. 3 1/2 stündigen Bergungsarbeiten wurde die SAD 5 zwischen den beiden Orten total gesperrt. Die  FF Büchelkühn leitete den Verkehr in Naabeck ab.       


Einsatznummer 20: Samstag, 18.11.2017,  Einsatzzeit:  11.16 Uhr

Feuerlöscheinsatz: Brand eines Nebengebäudes in Dachelhofen

Zum Brand eines Nebengebäudes mit Werkstatt wurde die FF Büchelkühn am Samstag, gegen Mittag, nach Dachelhofen alarmiert. Durch die Feuerwehren Schwandorf und Dachelhofen war der Brand beim Eintreffen bereits unter Kontrolle gebracht worden. Durch die FF Büchelkühn wurde die Verkehrsabsicherung am Brandort übernommen.

Bei dem Brand wurde eine Person tödlich verletzt. Es entstand ein Sachschaden von ca. 5.000,00 €.

Pressebericht Polizei        


Einsatznummer 19: Sonntag, 29.10.2017,  Einsatzzeit:  16:37 Uhr

THL: Baum über Straße

Zur Beseitigung eines, in Folge eines Sturms, umgestürzten Baums musste auf die Flurbereinigungsstraße zwischen Büchelkühner und Lange Straße ausgerückt werden. Der umgefallene Baum lag dort quer über die Fahrbahn bei den Anglerweihern. Nach 45 Minuten Einsatzzeit war das Hindernis beseitigt und die Fahrbahn wieder frei.


Einsatznummer 18: Montag, 14.08.2017,  Einsatzzeit:  20.08 Uhr

Feuerlöscheinsatz: Verpuffung in Wohnhaus in Schwandorf

Mit der Einsatzmeldung "Explosion in Wohnhaus mit Teileinsturz des Gebäudes" wurde die FF Büchelkühn in das Rothlindenviertel alarmiert. Zeitgleich ging die Alarmmeldung an die FF Schwandorf und Fronberg.  Glücklicherweise stellte sich der Einsatzgrund nach dem Eintreffen und dem Erkunden der Lage weniger dramatisch dar: Nach einer Verpuffung barsten Scheiben in einem Wohnhaus in der Flurstraße. Ein Löscheinsatz in dem Wohnhaus war nicht erforderlich, ebenso der Einsatz der FF Büchelkühn mit dem LF 10/6 vor Ort. Auch die in Privatfahrzeugen nachgeführten Kräfte - das TSF ist in Reparatur - brauchten nicht mehr eingesetzt zu werden.


Einsatznummer 17: Samstag, 02.08.2017,  Einsatzzeit:  12:42 Uhr

THL Bootseinsatz: Vermisstensuche auf der Naab beim Volksfestplatz Schwandorf

Die FF Büchelkühn wurde zu einem Bootseinsatz auf der Naab zum Volksfestplatz Schwandorf alarmiert. Es sollte nach einer vermissten Schwandorferin gesucht werden.  Die Absuche des Flußabschnitts beim Volksfestplatz verlief negativ. Die vermisste Person wurde am nächsten Tag wohlbehalten aufgefunden.


Einsatznummer 16: Samstag, 19.07.2017,  Einsatzzeit:  09:18 Uhr

THL Bootseinsatz: Vermisstensuche auf der Naab zwischen Ettmannsdorf und Dachelhofen

Die FF Büchelkühn wurde zu einem Bootseinsatz an der Naab nach Dachelhofen zu einer Vermisstensuche nach einem männlichen Schwandorfer alarmiert. Die Absuche des Bereichs zwischen Ettmannsdorf und dem Stauwerk in Dachelhofen verlief negativ. Die vermisste Person wurde am nächsten Tag im Betriebswerkbereich des Schwandorfer Bahnhofs tot aufgefunden.


Einsatznummer 15: Donnerstag, 13.07.2017,  Einsatzzeit:  10:13 Uhr

Feuerlöscheinsatz: Flächenbrand Büchelkühner Straße außerorts

Aus unbekannter Ursache brannte das Gras auf dem Seitenstreifen der Büchelkühner Straße außerorts zu Beginn des dortigen Waldstücks. Die ca. 10 qm große Brandstelle konnte schnell abgelöscht werden. Die ebenfalls alarmierte FF Klardorf bruachte nicht mehr eingesetzt werden.


Einsatznummer 14: Samstag, 08.07.2017,  Einsatzzeit:  21:58 Uhr

Feuerlöscheinsatz: Flächenbrand in Bubach

"Flächenbrand in Bubach" lautete die Alarmmeldung mit der die FF Büchelkühn nachalarmiert wurde. Ein Anfahren an den Einsatzort war jedoch nicht notwendig, da der Brand von den Feuerwehren vor Ort zuvor unter Kontrolle gebracht worden war.


Einsatznummer 13: Samstag, 24.06.2017,  Einsatzzeit:  13:11 Uhr

Feuerlöscheinsatz: Garagenbrand in Klardorf

Zu einem Brandausbruch in einem Nebengebäude einer Garage kam es aus bisher ungeklärter Ursache in den frühen Nachmittagsstunden des Samstag. Um 13.11 Uhr wurde die FF Büchelkühn nach Klardorf alarmiert.

Durch das rasche Einschreiten unter Atemschutz der FF Klardorf  konnte ein Übergreifen des Feuers auf das Wohnhaus und die restliche Garage verhindert werden. Die FF Büchelkühn stellte mit dem LF 10/6 eine Wasserversorgung aus einem Unterflurhydranten sicher. Für die FF Klardorf wurde ein Sicherungtrupp für den Atemschutz bereitgestellt. Das TSF führte weitere Einsatzkräfte und Atemschutzträger zur Einsatzstelle nach.

Neben der FF Klardorf und Büchelkühn waren die FF Wiefelsdorf und FF Katzdorf sowie das BRK im Einsatz.


Einsatznummer 12: Dienstag, 20.06.2017,  Einsatzzeit:  03:41 Uhr

Feuerlöscheinsatz: Wohnungsbrand in Dachelhofen

Mit der Einsatzmeldung: "Zimmerbrand - Person in Gefahr" wurde die FF Büchelkühn zusammen mit der FF Schwandorf, FF Dachelhofen und FF Ettmannsdorf zu einem vermeintlichen Wohnungsbrand in einem Mehrparteienhaus in Schwandorf-Dachelhofen alarmiert.

Die Einsatzstelle wurde durch das LF 10/6 ausgeleuchtet. Ein Atemschutztrupp wurde für den Einsatz bereitgestellt und eine Wasserversorgung aus einem Unterflurhydranten vorbereitet. Relativ schnell konnte Entwarnung durch die FF Dachelhofen gegeben werden. Die Rauchentwicklung in der Wohnung war durch ein auf dem Herd vergessenes, verbranntes Essen entstanden. Zu einem Wohnungsbrand war es nicht gekommen.

Die FF Büchelkühn war mit dem LF 10/6 und dem TSF im Einsatz.


Einsatznummer 11: Samstag, 17.06.2016,  Einsatzzeit:  18:30 Uhr

Sicherheitswache - Johannifeuer Büchelkühn

Die FF Büchelkühn stellte die Sicherheitswache für das Johannifeuer der Anglergemeinschaft Büchelkühn an deren Anglerweiher.

Bild zum Einsatz


Einsatzmmer 10: Sonntag, 04.06.2017,  Einsatzzeit:  11:07 Uhr

Feuerlöscheinsatz: Fehlalarm

Für die Admiral Spielhalle in Schwandorf, Gutenbergstraße, wurde Rauchaustritt gemeldet. Nach Aufklärung durch die FF Schwandorf handelte es sich um einen Fehlalarm. Ein Ausrücken war nicht erforderlich.


Einsatzmmer 09: Montag, 22.05.2017,  Einsatzzeit:  17:50 Uhr

THL: Verkehrsabsicherung - Bittgang der Seelsorgeeinheit Klardorf/Wiefelsdorf

Durch Kräfte der FF Büchelkühn wurde der trad. Bittgang der Pfarreien St. Josef sowie St. Peter und Paul von Wiefelsdorf nach Büchelkühn im Bereich der Kreisstraße abgesichert.


Einsatzmmer 08: Freitag, 19.05.2017,  Einsatzzeit:  09:38 Uhr

THL: Wasserrettung am Klausensee - Fehlalarm

Mit der Einsatzmeldung "Person im Wasser - Schwimmer am Klausensee vermisst" wurde die FF Büchelkühn mit dem MZB alarmiert. Das LF 10/6 mit dem MZB kamen neben der Polizei und dem örtlichen EL der Wasserwacht als erste am Einsatzort an. Kurz vor dem Slippen des MZB bei der Wasserwachtstation im Badebereich des Klausensees kam - Gott sei Dank - die positive Entwarnung. Der Schwimmer hatte lediglich den Klausensee durchschwommen und war dann an seinen Badeplatz zurückgelaufen. Durch die ILS war neben der FF Büchelkühn auch die Wasserwacht alamiert worden, die ebenfalls mit mehreren Booten zum Einsatzort unterwegs war, auch sie brauchten nicht mehr eingesetzt zu werden.


Einsatzmmer 07: Donnerstag, 04.05.2017,  Einsatzzeit:  17.25 Uhr

Feuerlöscheinsatz: Kellerbrand in Klardorf

Großalarm für die Feuerwehren Schwandorf, Klardorf, Teublitz, Katzdorf, Büchelkühn und Wiefelsdorf nach Einsatzmeldung eines Kellerbrands in Klardorf. Durch den Brand eines Elektrogerätes in den Kellerräumen eines Wohnhauses in Klardorf wurde das gesamte Wohnhaus verqualmt.  Durch das schnelle Eingreifen der FF Klardorf konnte der Brand schnell gelöscht werden. Die FF Katzdorf stellte die Wasserversorgung aus einem Unterflurhydranten sicher. Der Rauch wurde durch den Einsatz von Drucklüftern der FF Klardorf und Büchelkühn  aus dem Gebäude gedrückt. Der Einsatz der weiteren Wehren war vor Ort nicht erforderlich.


Einsatzmmer 06: Montag, 10.04.2017,  Einsatzzeit:  03.32 Uhr

THL - Hubschrauberlandeplatz ausleuchten Nähe Unterweiherhaus

Ein  Bautrupp der Deutschen Bahn war zur Nachzeit mit Arbeiten an der dortigen Bahnstrecke beschäftigt. Aufgrund eines Sturzgeschehens musste ein Arbeiter mit dem Rettungshubschrauber abtransportiert werden.  Der Unfall ereignete sich in der Nähe des BÜ Unterweiherhaus.

Da der BÜ Neuwolferlohe gesperrt war, erfolgte die Anfahrt der alarmierten Feuerwehren Büchelkühn und Naabeck über Klardorf bzw. die Ostumgehung. In der Nähe des Unfallorts wurde eine Wiese für die Landung des Rettungshubschraubers ausgeleuchtet und die Hubschrauberbesatzung bei der Landung eingewiesen. Weiter erfolgte die Unterstützung der Rettungskräfte beim Transport des Verletzten zum Hubschrauber.

Bilder zum Einsatz


Einsatzmmer 05: Mittwoch, 22.02.2017,  Einsatzzeit:  10:00 Uhr

THL - Rückbau der Ölsperre auf dem Regenrückhaltebecken Nähe St 2397/Klause

Am Morgen des folgenden Tages wurde die zur Sicherheit über Nacht verbliebene Ölsperre im Auslaufbereich aus Einsatz 4 wieder abgebaut und geringe Ölreste mittels Ölbindemittel beseitigt.


Einsatzmmer 04: Dienstag, 21.02.2017,  Einsatzzeit:  17:22 Uhr

THL - Ölfilm auf dem Regenrückhaltebecken Nähe St 2397/Klause

Wegen eines Ölfilms auf dem Regenrückhaltebecken bei der sog. Leoprigussäule wurde die FF Büchelkühn alarmiert. Beim Eintreffen wurde festgestellt, dass sich auf der Wasserfläche, ein ca. 200 qm großer dünner Ölfilm gebildet hatte. Der Ölfilm war vermutlich mit dem herrschen Regen eingeschwemmt worden. Eine Herkunft oder ein Verursacher war nicht bekannt. Durch die FF Büchelkühn wurde der Ölfilm abgebunden und das Bindemittel anschließend wieder entfernt. Zur Sicherheit verblieb über Nacht im Auslaufbereich eine Ölsperre um eventuelle Ölreste aufzufangen.

Bilder zum Einsatz


Einsatzmmer 03: Donnerstag, 12.01.2017,  Einsatzzeit:  15:54 Uhr

Feuerlöscheinsatz - Kellerbrand in Katzdorf

Die FF Büchelkühn wurde zu einem Kellerbrand in einem Wohnhaus nach Teublitz, OT Katzdorf, alarmiert. Nach dem Eintreffen war kein weiterer Einsatz jedoch nicht erforderlich.


Einsatzmmer 02: Dienstag, 10.01.2017,  Einsatzzeit:  07:58 Uhr

Feuerlöscheinsatz - Rauchentwicklung in Büchelkühn

Die Einsatzmitteilung war ein Brand im Hotel Grabinger in Büchelkühn. Ein Mitteiler hatte eine starke Rauchentwicklung der ILS mitgeteilt. Die ILS alarmierte mit entsprechender hoher Einsatzstufe. Die Ursache war jedoch ein kontrolliertes Langerfeuer im Innenhof des Hotels, bei dem es zu einer kurzen, starken Rauchentwicklung gekommen war. Ein Einsatz war nicht erforderlich. zstrufe.


Einsatzmmer 01: Samstag, 07.01.2017,  Einsatzzeit:  17:16 Uhr

Feuerlöscheinsatz - Fehlalarm durch Rauchmelder in Wiefelsdorf

Durch einen aufmerksamen Bewohner eines Anwesens in Wiefelsdorf wurde der akutistische Alarm eines Rauchmelders in der Nachbarwohnung festgestellt. Nachdem die Nachbarn die Wohnung nicht öffneten und nicht erreichbar waren, wurde die ILS alarmiert. Nach dem Eintreffen der Feuerwehren Wiefelsdorf, Klardorf und Büchelkühn am Einsatzort wurde festgestellt, dass es ist der Wohnung zu keinem Brand gekommen war.

Der Einsatz war rechtzeitig vor der bevorstehenden Christbaumversteigerung beendet.